Feuerwehrverband des Kantons Luzern und die Delegiertenversammlung

Der Feuerwehrverband des Kantons Luzern (FKL), am 25. November 1894 in Luzern gegründet, ist ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches und zugleich Mitglied des Schweizerischen Feuerwehrverbandes (SFV). Der FKL bezweckt im Kanton Luzern

  • das Feuerwehrwesen zu fördern
  • die Feuerwehren bei der Erfüllung aller ihnen übertragenen Aufgaben zu unterstützen
  • an ihn überwiesene Aufträge und Mandate der Feuerwehren, des Feuerwehrinspektorates und der Gebäudeversicherung des Kantons Luzern sowie des SFV entgegenzunehmen und zu bearbeiten
  • die kameradschaftlichen Beziehungen mit den Feuerwehren des Kantons Luzern, mit den Feuerwehrverbänden anderer Kantone sowie mit dem SFV zu pflegen
  • besondere Dienstleistungen zu würdigen

Einmal im Jahr findet die Delegiertenversammlung statt und bildet mit rund 500 Delegierten und Gästen den Höhepunkt im Verbandsjahr.

Nebst den statutarischen Geschäften werden auch die Veteranenauszeichnungen für 25 Dienstjahre im Dienste der Feuerwehr vergeben.

Die Delegiertenversammlung findet jedes Jahr in einer anderen Luzerner Gemeinde statt und wird jeweils von der Ortsfeuerwehr in Eigenregie organisiert.